Logo
Frühjahr 1/2019

Unterstützung für die mutigen Frauen des arabischen und afrikanischen Frühlings! Das Projekt „Brave“ vom Journalistinnenbund

Mit Brave unterstützt der Journalistinnenbund Journalistinnen, die sich in ihrer Heimat für Freiheit einsetzen, und trägt zum kulturellen Austausch bei. Erste Aktion war die Einladung von vier Frauen auf die Jahrestagung des Journalistinnenbundes.

Das Symbol für dieses Projekt ist der Ansteckpin „Brave“. Das „Bra“ in „Brave“ steht für „bra“, BH: Es erinnert an den blauen BH einer Aktivistin in Kairo, die während einer Demonstration von Sicherheitskräften verhaftet und vor aller Welt entkleidet wurde. Ihr blauer BH war an den Fernsehbildschirmen auf der ganzen Welt zu sehen. Niemand weiß, was aus der Frau mit dem blauen BH wurde.

Das rote V in „Brave“ hat die Form des Kontinents Afrika, wo sich an vielen Orten Journalistinnen am Kampf für mehr Demokratie, Freiheit, Menschenrechte und ein selbstbestimmtes Leben von Frauen beteiligen.

„Brave“ steht für „kühn, unerschrocken, tapfer und rechtschaffen“.

„Das Militär geht brutal gegen Frauen vor. Bereits kurz nach dem Sturz Mubaraks wurden Demonstrantinnen Jungfrauentests unterzogen. Nur so könne man prüfen, ob es sich um sittliche Mädchen handele. Ende letzten Jahres schlugen dann eine Horde Soldaten eine Demonstrantin zu Boden. Sie droschen mit Knüppeln auf sie ein und zogen sie aus. Einer trat ihr mit dem Stiefel ins Gesicht, ein anderer sprang ihr auf die Brüste. Sie blieb leblos und halbnackt auf dem Boden liegen. Die Bilder der jungen Frau mit dem blauen BH gingen um die Welt. Von ihr fehlt bis heute jede Spur.“ (dw.de – „Kein arabischer Frühling für Ägyptens Frauen“, Februar 2012)

Die Pins werden gegen eine Spende von mindestens 2 Euro abgegeben. Die Einnahmen werden für das „project brave“ verwandt – für die Kooperation mit den Kolleginnen aus den Ländern der Arabellion. Das Projekt wird vom Auswärtigen Amt gefördert. Die Pins können in der Geschäftsstelle angefordert werden.

Kontakt und Pin Bestellen

Journalistinnenbund e. V.
Plittersdorfer Straße 58
53173 Bonn

Tel.: + 49 (0)228 31 27 47
Fax: 03222 162 96 97

journalistinnenbund@t-online.de

Geschäftszeiten:
dienstags und donnerstags
von 10 bis 13 Uhr

www.journalistinnen.de