Logo
Frühjahr 1/2024

Verkehrswende? Geschlechtergerecht!

26.4.2023 - 18:00   Köln

// Podiumsdiskussion in Köln //

Das Thema der gendergerechten Verkehrsplanung gewinnt immer mehr an Relevanz.
Verkehrslösungen betreffen Menschen unterschiedlichen Geschlechts sowie deren Lebensqualität auf höchst unterschiedliche Art und Weise. Es ist u. a. sozialen Geschlechterrollen geschuldet, dass Frauen und Männer – durchschnittlich betrachtet – unterschiedliche Wege in der Stadt zurücklegen, dass sie diese mit unterschiedlichen Verkehrsmitteln bewältigen, und dass Angsträume ihrem Bewegungsspielraum unterschiedliche Grenzen setzen.

Im Schnitt legen Frauen mehr Einkaufswege sowie kleinteiligere Wegstrecken zurück als Männer, sie sind aufgrund von Kinderbetreuung stärker auf Freiräume, Spielplätze und öffentliche Toiletten angewiesen, und sie bewältigen mehr Wege zu Fuß oder durch Benutzung des ÖPNV und Fahrrad. Männer legen deutlich mehr Kilometer als Frauen im Auto zurück.

Geschlechtersensible Verkehrsführung und Stadtplanung bieten allen Menschen Vorteile. Primär geht es darum, Menschen jeden Alters und Geschlechts eine gute und gleichwertige Lebensqualität zu ermöglichen. Aber auch Verkehrswende und Klimaschutz würden von mehr Gendersensibilität speziell im Verkehrssektor profitieren: Denn eine geschlechtergerechte Verkehrsplanung legt den Fokus auf polyzentrische Entwicklung, auf eine „Stadt der kurzen Wege“ bzw. „15-Minuten-Stadt“, sowie auf einen den Klimaschutz begünstigenden Modal Split.

Darüber möchten wir mit euch diskutieren. Es erwartet euch ein spannendes Podium sowie die Möglichkeit, selbst Fragen stellen zu können.

Podiumsdiskussion mit:

  • Bettina Mötting, Gleichstellungsbeauftragte
  • Dr. Nina Schuster, TU Dortmund
  • Prof. Dr. Joachim Schreiner, TU Dortmund
  • Anne Grose, FUSS e.V.
  • Chiara Makowski, Frauenberatungszentrum Köln e.V.
  • Moderation: Andrea Oster

Veranstaltungsort:
Bürgerzentrum Deutz, Tempelstr. 41-43, 50679 Köln

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Eine Veranstaltung von Fraktion DIE LINKE im Rat der Stadt Köln, die Fraktion DIE FRAKTION im Rat der Stadt Köln, die KLIMA FREUNDE und die Rosa-Luxemburg-Stiftung NRW