Logo
Sommer 2/2022

Touristin in der eigenen Stadt

25.06.2022 - 14:00   Köln

Rundgang in der Altstadt vom Kölner Frauengeschichtsverein am 25. Juni 2022.

War die Stadtgründerin Agrippina eine Mörderin? Warum wurde die Postmeisterin Katharina Henoth als „Hexe“ verbrannt? Am Museum und rund um das Rathaus erzählt Gästeführerin Claudia Lupri von der Stadtgründung, von lokalen Muttergottheiten sowie den Ursprüngen der Weiberfastnacht. Es geht vorbei am Frauenbrunnen mit seinen zehn Frauengestalten und auch die jüdische Geschichte Kölns wird thematisiert.

Beginn: 14 Uhr (Dauer 1,5 bis 2 Std.)
Kosten: 12 €
Treffpunkt: vor dem Eingang des Römisch-Germanischen Museums, Roncalliplatz 4 (KVB-Haltestelle: Dom/Hbf)

Zur Webseite