Logo
Winter 4/2020

SommerAkademie 2020 – Gelebte Gleichberechtigung: Privilegien und Diskriminierung

20.06.2020 - :   Alte VHS Bonn, Wilhelmstr. 34, 53111 Bonn
Das Haus der FrauenGeschichte (HdFG) lädt zur zweiten SommerAkademie vom 20. bis 21. Juni 2020 in Bonn ein. Sie widmet sich der Frage, welche Rolle eigene und fremde Privilegien sowie strukturelle Diskriminierung auf dem Weg zu einer geschlechtergerechten Gesellschaft spielen.

Was bedeutet gelebte Gleichberechtigung für mich und andere? Wie prägen uns historische Entstehungskontexte bis heute? Was können wir mit Blick auf Frauen- und Geschlechtergeschichte über Formen von Diskriminierung, Macht und Privilegien lernen? Welchen Feminismus braucht es in einer vielfältigen Gesellschaft?

In Vorträgen, Diskussionen in kleinen wie großen Runden und interaktiven Einheiten beschäftigen wir uns mit diesen Fragen und setzen uns mit Rollenbildern, struktureller Diskriminierung sowie verschiedenen Aspekten von Macht und Herrschaftsverhältnissen auseinander. Gemeinsam soll reflektiert werden, inwiefern diese Aspekte die eigenen Lebensverhältnisse und die eigene Position, aber auch die Position anderer in der Gesellschaft beeinflussen.  Die SommerAkademie richtet sich an interessierte Personen jeden Alters, die offen sind für Dialog sowie von- und miteinander lernen möchten. Wir laden Sie ein, das Haus der FrauenGeschichte kennenzulernen und die SommerAkademie für einen intensiven Austausch über eine geschlechtergerechte Zukunft zu nutzen.

Programm: https://hdfg.de/downloads/SommerAkademie%202020_hdfg%20bundesweit_web.pdf 


Die Teilnahme ist kostenlos. Wir bitten um eine verbindliche Anmeldung für einen oder beide Veranstaltungstage.
Anmeldeschluss ist der 11. Juni 2020.
Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung zusätzlich an, ob Sie an dem Schlagfertigkeitstraining am Sonntagnachmittag teilnehmen möchten. Anmeldung und Rückfragen an: reservierung@hdfg.de

Weblink: https://hdfg.de/sommerakademie