Logo
Frühjahr 1/2024

Paula Thiede: Der 8. März und die proletarische Frauenbewegung

9.3.2023 - 20:00   online

Online-Veranstaltung von Rosa-Luxemburg-Stiftung NRW, VHS Köln, Frauengeschichtsverein Köln, Friedensbildungswerk Köln und DGB Köln.

Die Entstehung des Internationalen Frauentages im Jahr 1911 ist eng mit der Geschichte der proletarischen Frauenbewegung verwoben. An diesem Abend werfen wir einen Blick auf die bemerkenswerten – aber bis heute verschütteten – Erfolge der sozialistischen Frauen in Gewerkschaften und Sozialdemokratie. Die Lebensumstände, unter denen diese Kämpfe im deutschen Kaiserreicht ausgefochten werden mussten, konkretisieren sich am Leben von Paula Thiede. Sie war die erste weibliche Vorsitzende einer gemischtgeschlechtlichen Gewerkschaft und begründete 1910 in Kopenhagen den Frauentag mit. Ihre beeindruckende Biografie wird im Rahmen des Vortrages von Uwe Fuhrmann vorgestellt.

Uwe Fuhrmann ist Historiker. Er redet, lehrt, forscht und schreibt – meistens zu der Geschichte von Arbeitskämpfen und Gewerkschaften in Deutschland. Über Paula Thiede hat er 2019 eine Biografie veröffentlicht.

Anmeldung bei der VHS Köln