Logo
Sommer 2/2021

Mitmachen beim Projekt „Ungehaltene Reden, ungehaltener Frauen“

31.7.2021 - 12:00   Online

Dieser Aufruf richtet sich an jede Frau, die etwas zu sagen hat. Bewerbt euch bis 31. Juli mit einer ungehaltenen Rede, um als eine von sechs Rednerinnen am 10. Dezember 2021 im Rahmen des 100. Geburtstages der Schriftstellerin Christine Brückner und am Tag der Menschenrechte das Wort ergreifen zu können.

Die Rede soll deutschsprachig und nicht länger als 10 Minuten sein. Das Thema ist frei wählbar, sollte aber von gesellschaftlicher und persönlicher Bedeutung sein. Da es auch auf den Vortrag der Rede ankommt, muss diese als Video eingereicht werden.

Eine Jury wird aus den Einreichungen die sechs Reden für den 10. Dezember auswählen. Die Reden werden im Kasseler Rathaus vor Publikum gehalten und vom Hessischen Rundfunk aufgezeichnet und gesendet.

Alle eingeladenen Rednerinnen erhalten für ihren Vortrag ein Honorar von 500 Euro und die Erstattung der Reisekosten. Diese und einige weitere hochkarätige Reden werden auch auf „ungehalten.net“ veröffentlicht.

Das Projekt wird von der Stiftung Brückner-Kühner und dem Verlag S. Fischer Theater und Medien veranstaltet. Es kooperieren das Archiv der deutschen Frauenbewegung, die Stadt Kassel und der Hessische Rundfunk (hr2-kultur).

Weitere Infos unter https://ungehalten.net