Logo
Frühjahr 1/2024

Feminist Shelf Control (Live-Show in Bochum)

28.3.2024 - 21:00   Bochum

Annika Brockschmidt und Rebekka Endler lesen schlimme Romance Novels, damit ihr das nicht müsst – so lautete das Motto unseres Podcasts, der sehr spontan und eigentlich als Scherz am 1. April 2021 an den Start ging. Mittlerweile, nach bald 2 Jahren, müsste die Beschreibung korrekter lauten: Annika und Rebekka konsumieren skurrile Medien aller Art und analysieren auf einen gesellschaftlichen Mehrwert hin, damit ihr mit lachen und leiden könnt. Romance Novels waren erst der Anfang, mittlerweile sind Serien und Filme dazugekommen, aber auch Sachbücher und Interviews mit Personen des öffentlichen Lebens – alles, was bei uns Redebedarf auslöst. Zu oft stoßen wir auf Werke, die vermeintlich belanglos oder harmlos daherkommen, bei genauerer Analyse allerdings Bollwerke höchst problematischer Thesen sind, wie zuletzt der Bestseller Alte Weise Männer von Nena Brockhaus und Franca Lehfeldt, weswegen unsere Analyse ganze 23 Stunden (9 Folgen) und zahllose Lach- und Wutanfälle gedauert hat. Feminist Shelf Control ist unsere Bewältigungsstrategie für Medien und Kultur und neben fundierter Expertise hoffen wir gemeinsam ein bisschen Licht und Lachen ins Chaos zu bringen. Es geht um Sex, Liebe, Feminismus, Faschismus, Geschichte, Freundschaften und erstaunlich oft auch Tiere.

Einlass ab 18.45 Uhr

Eintritt frei. Platzreservierung unter: politik@bahnhof-langendreer.de

Im Rahmen der Bochumer Feministische Aktionswochen 2024 „ZÄHNE ZEIGEN – STANDHAFT BLEIBEN“

https://bahnhof-langendreer.de/feminist-shelf-control.html