Logo
Sommer 2/2018

Lesbenfrühlingstreffen: Lesben, hört die Signale!

18.5.2018 - :   Göttingen, Berufsbildende Schulen II, Godehardstraße 11

Das LFT findet vom 18. – 21. Mai 2018 erstmals in Göttingen statt.

Bereits seit 1974 finden jährlich LFT statt, jedes Jahr in einer anderen Stadt. Zuletzt war die größte nicht-kommerzielle Veranstaltung für lesbische Frauen in Deutschland in Kiel und Bremen zu Gast.
In Göttingen knüpfen die Veranstalterinnen an eine lokale Tradition an. Schon früh war die FrauenLesbenbewegung in der Stadt aktiv: Vor 46 Jahren wurden hier die ersten Frauenaktionsgruppen gegründet. Vor 35 Jahren fand die erste Göttinger Lesbenwoche statt.
20 Lesben aus Göttingen und aus anderen deutschen Städten planen und organisieren ehrenamtlich das Treffen. Hierzu haben sie eigens den gemeinnützigen Verein LFT Göttingen e.V. gegründet. Die Veranstalterinnen erwarten mehrere hundert Lesben aus Göttingen, Deutschland und der ganzen Welt.
In den Berufsbildenden Schulen II bieten mehr als 60 Workshops, Vorträge, Lesungen, Filme und Konzerte Vergnügen, Genießen, Lachen, Diskutieren und Reflektieren zu Themen zwischen Politik, lesbisch-feministischen Fragestellungen bis Sport/Bewegung/Tanz und Clownerie.
Ein mit Ulrike Janz, Dr. Christiane Klapeer, Dr. Inge Kleine und Stephanie Kuhnen besetztes Podium diskutiert zum Thema „Miteinander reden: Lesben zwischen Autonomie , Queer* und Backlash, oder: Brauchen wir eine neue – feministische- Lesbenbewegung und wenn ja: welche?“. Es moderiert Corinne Rufli.
Die eigens für das LFT konzipierte Ausstellung lesbischer Künstlerinnen „Was uns bewegt“ bildet einen eigenen Schwerpunkt. Weiterer Augenschmaus findet sich auf dem Ständemarkt mit Kunsthandwerk, Infos von NGOs, Büchern und vielem mehr.

Eine bunte und laute Demonstration am Samstag Nachmittag durch die Göttinger Innenstadt mit gleich zwei Trommelgruppen aus Wien und Köln sowie viel Gesang und Ansprachen sorgt für lesbische Sichtbarkeit und fordert „Die Würde der Lesbe ist unantastbar!“

www.lft2018.de