Logo
Herbst 3/2021

Krise und Utopie. Geschlechterperspektiven auf ein „gutes Leben“ (nicht nur) in der Pandemie

5.11.2021 - 9:00   Essen

Die Jahrestagung des Netzwerks Frauen- und Geschlechterforschung NRW findet am 5. November 2021 in Essen statt.

Den Ausgangspunkt der Tagung bilden die kollektiven Erfahrungen mit der weltumspannenden Pandemie. Im Zentrum steht dabei die Frage nach einem „gutem Leben“ im Spannungsverhältnis von Krise und Utopie. Aus verschiedenen Wissenschaftsfeldern der Geschlechterforschung werden Ergebnisse, Erkenntnisse und Erfordernisse vorgestellt.

Die Tagung ist als Präsenzveranstaltung geplant. Je nach Pandemielage findet sie evtl. mit einer begrenzten Teilnehmendenzahl einschließlich der Möglichkeit einer digitalen Teilnahme statt.

Zum Programm (pdf)

Zur Anmeldung