Logo
Winter 4/2023

Gesprächsrunde Berlin: Women* and Queers on the move

8.9.2023 - 19:00   Berlin

Warum verlassen Frauen* und Queers ihre Heimat? Welche Herausforderungen begegnen ihnen auf der Flucht? Wie ergeht es ihnen nach ihrer Ankunft in Deutschland?

Krieg, Klimakatastrophen, Arbeitslosigkeit. Das sind einige Fluchtursachen, die alle Menschen treffen können. Sexistische Ausbeutung, Unterdrückung sowie queerfeindliche Gewalt und Ausgrenzung: Das sind einige der Fluchtursachen von denen Frauen* und Queers zusätzlich betroffen sind. Auf der Flucht kommen weitere gewaltvolle Mechanismen und Strukturen wie mangelnde Gesundheitsvorsorge, schlechte hygienische Bedingungen und wenig Privatsphäre hinzu. Und dann ist da noch die Sorgearbeit. Auch auf der Flucht wird diese hauptsächlich von als Frauen* und Mädchen sozialisierten Personen geleistet. Safer Spaces, Privatsphäre und Austauschmöglichkeiten für queere Menschen gibt es auf der Flucht kaum. Queers werden oft unsichtbar gemacht. Auch die deutsche Gesellschaft ist von Queerfeindlichkeit und Sexismus geprägt. Hinzu kommen die rassistischen Strukturen des Asylsystems, die auch Frauen* und Queers ihr Ankommen in Deutschland erschweren.

In einer Gesprächsrunde mit Aktivist*innen und Unterstützungsstrukturen wollen wir über Kämpfe von Frauen* und Queers während der Flucht und nach dem Ankommen in Deutschland sprechen. Die Gäste erzählen von ihren Erfahrungen und geben Einblicke in die dahinterstehenden rechtlichen und politischen Strukturen. Daran anschließend gibt es ein get-together mit Musik, Poetry Slam, einer Fotoausstellung und Getränken.

Veranstaltungsort: aquarium im Südblock, Skalitzer Straße 6, 10999 Berlin
Uhrzeit: 19.30-21 Uhr (Einlass 19 Uhr)

Sprache: Die Gesprächsrunde wird auf Englisch stattfinden. Wenn du eine konsekutive Übersetzung benötigst, dann teile uns bitte die gewünschte Sprache rechtzeitig mit: info@blindspots.support
Barrierefreiheit: Der Veranstaltungsort ist mit einem Rollstuhl zugänglich.

Weitere Infos & Anmeldung

Die Veranstaltung ist eine Kooperationsveranstaltung zwischen Blindspots e.V. und dem Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung statt. Sie entstand im Rahmen der Veröffentlichung der Podcast-Reihe „Women* and Queers on the Move“ von Blindspots e.V. in Kooperation mit DaMigra und RosaLindeLeipzig e.V.