Logo
Winter 4/2023

Framing the Archive – A Past that Leads to Us

20.02.2024 - 16:00   Berlin

// IFFF Dortmund+Köln goes Berlinale: Paneldiskussion zum Status von Frauen in der Filmindustrie //

Filmarchive sind für Filmfestivals unerlässlich und sie beeinflussen die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Kinos von Regisseur*innen maßgeblich. Die Paneldiskussion fragt nach einem kritischen Umgang mit dem feministischen Filmarchiv. Wie gehen wir mit Abwesenheiten in Archiven um, wo Frauen, LGBTIQ+, People of Color nicht auftauchen? Wie ist die kuratorische Praxis bei historischen Filmen mit sexistischen und rassistischen Bildern, Drehbüchern und Ideologien?

Diese und weitere Fragen diskutieren:

  • Gaby Babić, Leitung Kinemathek Asta Nielsen
  • Jihan El-Tahri, Filmemacherin, bildende Künstlerin, Produzentin
  • Dr. Elisa Jochum, Leitung Abteilung Filmerbe Deutsche Kinemathek
  • Elif Rongen-Kaynakçi, Kuratorin Stummfilm Eye Filmmuseum

Moderation: Dr. Maxa Zoller, Künstlerische Leitung IFFF Dortmund+Köln

Zeit: 20. Februar, 16 – 19 Uhr
Ort: Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen beim Bund, Hiroshimastraße 12-16, 10785 Berlin

Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

Anmeldung erforderlich: https://frauenfilmfest.com/framing-the-archive-ifff-dortmundkoeln-goes-berlinale