Logo
Frühjahr 1/2024

Feministischer Lesekreis: Die Welt verändern, denn sie braucht es – Feminismus zwischen Reform und Revolution

21.02.2024 - 19:00   Düsseldorf

// Feministischer Lesekreis startet am 17.01.2024 im zakk Düsseldorf //

Linker Feminismus begnügt sich nicht mit der Hälfte vom verschimmelten Kuchen. Es geht ums große Ganze, die komplette Bäckerei, gegen Patriarchat und Kapitalismus.

Das liest sich gut auf Demo-Bannern, ist aber schwierig umzusetzen. So mancher Feminismus scheint – zumindest oberflächlich – «angekommen» und als ein Label, mit dem sich sowohl teure T-Shirts als auch bundesdeutsche Außenpolitik «verkaufen» lässt.

In einem weiten Feld voller Widersprüche wollen wir uns auf die Suche machen nach Möglichkeiten, feministisch wirksam einzugreifen. Dazu wollen wir uns aneignen, was Rosa Luxemburg unter «revolutionärer Realpolitik» verstand und Antonio Gramsci als «passive Revolution» bezeichnete.

Wir durchstreifen Texte von Frigga Haug (Die Vier-in-Einem-Perspektive), Nancy Fraser (Frauen, denkt ökonomisch!), Gabriele Winker (Care Revolution), Bini Adamczak (Beziehungsweise Revolution) und anderen, die uns unterwegs begegnen. Wie immer folgen wir von Sitzung zu Sitzung unserer Neugier.

Texte werden kostenfrei gestellt, vor Ort gemeinsam gelesen und in eigene Worte «übersetzt» (Close Reading). Alle Geschlechter sind willkommen! Einzige Voraussetzung ist Verbindlichkeit in Sachen An- und Abmeldung.

Seminarleitung:
Melanie Stitz, Büroleiterin der Rosa-Luxemburg-Stiftung NRW, Mitherausgeberin des Wir Frauen-Kalenders und Redakteurin der gleichnamigen Zeitschrift.

Eine Anmeldung ist erforderlich per Email an: melanie.stitz@rls-nrw.de

Barrierefreiheit:
Das zakk ist rollstuhlgerecht ausgebaut, der Seminarraum ist mit dem Rollstuhl erreichbar. An der Treppe im Eingangsbereich gibt es einen Treppenlift, in die erste Etage fährt ein Aufzug. Die Toilette für Rollstuhlfahrer*innen befindet sich im Erdgeschoss neben dem Aufzug.

Termine 1. Halbjahr 2024:
17. Januar / 21. Februar / 6. März / 17. April / 22. Mai / 19. Juni
jeweils 19-21 Uhr

Veranstaltungsort:
ZAKK Düsseldorf

Eine Veranstaltung von Rosa-Luxemburg-Stiftung NRW, zakk – Zentrum für Aktion, Kultur und Kommunikation sowie das feministische Blatt Wir Frauen