Logo
Sommer 2/2024

Einer für Alle, Alle für Einen? Die soziale Konstruktion von Männlichkeit im Fußball

12.6.2024 - 18:00   Düsseldorf

Fußball, das ist Männersache! Auch wenn dieses Narrativ unter anderem durch die wachsende Beliebtheit von „Frauenfußball“ ins Wanken gerät, verfestigt sich beim Blick auf die Tribünen oder die Vorstände der Vereine der Eindruck, dass dieser Sport weiterhin sehr männerdominiert ist.

Fußball – eine Männerdomäne!? Aber was bedeutet das genau? Wie wird Männlichkeit im Fußball konstruiert? Welche Ausschlüsse werden dadurch geschaffen und welche Auswirkungen hat es auf Frausein und Vielfalt im Fußball?

Diese und weitere Fragen wird die Sprachwissenschaftlern Dr. Solvejg Wolfers-Pommerenke (KickIn!) in ihrem Vortrag beleuchten.

Daran anschließen wird eine Paneldiskussion mit folgenden Teilnehmer*innen:

  • Dr. Solvejg Wolfers-Pommerenke, angewandte Linguistin mit den Schwerpunkten Rassismus, Gender und Sport, KickIn! (Beratungsstelle Inklusion im Fußball)
  • Dominik Hoffmeyer, Leiter Fanangelegenheiten und Fanbeauftragter Fortuna Düsseldorf
  • Marc Pomplun, Dipl.-Sozialarbeiter und Männerfokussierter Berater des SKM Düsseldorf, Männerberatung Ruhr

Wann: 12.06.2024 | 18-20 Uhr

Wo: KAP 1, Zentralbibliothek Düsseldorf, Stadtfenster, Konrad-Adenauer-Platz 1, 40210 Düsseldorf

Der Eintritt ist kostenfrei.

Die Anmeldung zur Veranstaltung ist bis zum 12. Juni 2024 möglich – per Email an: gleichstellung@duesseldorf.de

Unterstützungsbedarfe für die Teilnahme können ebenfalls an diese Email-Adresse angemeldet werden.

Eine Veranstaltung vom Gleichstellungsamt der Landeshauptstadt Düsseldorf