Logo
Winter 4/2023

Den Wind in den Haaren spüren – Iran und die Rechte von Frauen

7.3.2023 - 18:30   Köln

Ein aktualisierter Blick zum Internationalen Frauentag – veranstaltet von der VHS Köln, dem Kölner Frauengeschichtsverein, der Rosa Luxemburg Stiftung NRW und dem Kölner Friedensbildungswerk.

Der Tod Mahsa Jina Amini markiert im Herbst 2022 den Auslöser eines Protests um Frauen- und Menschenrechte von riesigem Ausmaß, innerhalb und außerhalb des Irans.

Wie ist es in der Zwischenzeit weitergegangen – wie sind die aktuellen Entwicklungen?

Dass Frauenrechte selbstverständlich Menschenrechte sind – und worum es noch geht, diskutieren wir an diesem Abend zum Internationalen Frauentag 2023.

Es diskutieren:
Prof.in Dr. Katajun Amirpur (Iranistin),
Isabell Schayani (Journalistin),
Sara Farahzadi (queerfeministische Aktivistin, ehem. politische Gefangene),
Dr. Sara Alipour (free_human_),
Behshid Najafi (Menschenrechtlerin) sowie
Hamila Vasiri (Iranisch-Deutscher Frauenverein).

Moderation: Kölner Journalistin Diana Hodali.

Musikalische Beiträge: Cellistin Dilara Sahin.

Anmeldung bei der VHS Köln