Logo
Sommer 2/2022

Ausstellung: BEUYS & GIRLS (bis 10. Juli)

10.7.2021 - 16:00   Düsseldorf

Im Düsseldorfer NAILS projectroom läuft läuft noch bis zum 10. Juli die Ausstellung BEUYS & GIRLS.

Anlässlich seines 100. Geburtstages und aufgrund der enormen Sichtbarkeit, die auf die Person und das Werk Joseph Beuys’ gerichtet wird, behaupten Kasia Lorenc und Angelika J. Trojnarski, dass es Beuys nichts ausmachen würde, seine Präsenz mit Magdalena Kita, Johanna Reich und Marleen Rothaus zu teilen. Die beiden haben die Ausstellung BEUYS & GIRLS konzipiert, um auch das zeitgleiche 100-jährige Jubiläum der Zulassung von Frauen an der Kunstakademie Düsseldorf in den Fokus zu rücken.

Die an BEUYS & GIRLS Beteiligten treten interdisziplinär auf. In ihrem Polaroid- Projekt RESURFACE erweckt Johanna Reich die vergessenen Künstlerinnen des 19. und 20. Jahrhunderts wieder zum Leben. Die Ausstellung stellt schwerpunktartig Fachfrauen der Düsseldorfer Malerschule vor. Ergänzend präsentiert eine umfassende Videoprojektion alle von Reich “entdeckten” weiblichen Kunstschaffenden. Marleen Rothaus erforscht in ihrer künstlerischen Arbeit die Schnittstelle von Kunst und politischem Aktivismus. Neben ihrer zu politischen Bannern transformierten Malerei zeigt Curated Affairs die Videodokumentation der künstlerischen Protestaktion “Solange bleib ich Feminist:in” im Schaufenster des NAILS projectroom. Magdalena Kitas provokativen Siebdrucktücher werfen Fragen auf: Was ist feminin? Was ist maskulin? Und geht der Suche nach, ob Kunst ein Geschlecht benötigt.

Rahmenprogramm:
Buchpräsentation I <3 WOMEN IN ART mit Janine Mackenroth und Bianca Kennedy
Samstag, 3.7.2021 am Künstlerinnenfest – Starke Frauen in Kunst und Kultur

Die Vielfalt der Projekte im Rheinland zur Unterrepräsentanz von Künstlerinnen wird mit dem gemeinsamen Hashtag #WomenNow markiert. Eine begleitende Panel-Diskussion erfolgt im Austausch mit Sammlung Philara (Termin wird noch bekanntgegeben).

Öffnungszeiten:
Do.-Fr. 13-18 Uhr und Sa. 12-16 Uhr oder nach Vereinbarung zu besuchen.

Weitere Informationen: https://curated-affairs.de/projekte/beuys-girls/