Logo
Sommer 2/2024

Antisemitismus in feministischen und queeren Bewegungen

21.6.2024 - 20:00   Mülheim/Ruhe

// Risse – Vortragsreihe zu Antifeminsmus und Antisemitismus im Makroscope, Mülheim an der Ruhr //

Wem feministische Solidarität gilt und wer davon ausgeschlossen ist, mussten Jüdinnen und israelische Frauen nach dem Massaker der Hamas am 7. Oktober 2023 bitter erfahren: Für sie galt die Grundüberzeugung der #MeToo-Bewegung nicht. Stattdessen formierte sich weltweit eine antisemitische Allianz, die die Gräueltaten der Hamas entweder leugnete oder rechtfertigte. Ausgerechnet emanzipatorische Kämpfe werden schon seit Jahren zunehmend zu Schauplätzen antisemitischer Verschwörung und antizionistischer Vernichtungsdrohungen.

Im Vortrag nimmt Antisemitismusforscherin Merle Stöver diese Phänomene der vergangenen Jahre und insbesondere der vergangenen Monate, ihre Ursprünge und Argumentationen genauer unter die Lupe.

Der Eintritt ist frei. Anmeldung erforderlich unter: vortrag@makroscope.de

Weitere Termine der Reihe:

Freitag, 20.09.2024, 20:00 Uhr
Eine schrecklich reaktionäre Familie. Die Anti-Choice-Bewegung und ihre antifeministischen Allianzen
mit Lina Dahm

Sonntag, 29.09.2024, 18:00 Uhr
Incels, Alphas, Bosstransformationen – Soldatische Männlichkeit und digitaler Faschismus
mit Veronika Kracher

Samstag, 05.10.2024, 20:00 Uhr
Die Fusion von Misogynie und Antisemitismus im politischen Islam
mit Tina Sanders

Mehr Infos: https://makroscope.eu/termine