Logo
Frühjahr 1/2020

6. Panafrikanismus Kongress 2017: Herausforderungen des globalen Widerstands gegen Rassismus

09.09.2017 - :   München
Die Generalversammlung der Vereinten Nationen verkündete 2013 die Internationale Dekade für Menschen afrikanischer Herkunft. Darin verpflichtet sich die internationale Staatengemeinschaft in dem Zeitraum von 2015 bis 2024 die Anerkennung, Rechte und Entwicklung von Menschen afrikanischer Herkunft zu fördern und rassistische Diskriminierung und institutionellen Rassismus zu bekämpfen.
Ursachen und Folgen von Rassismus liegen u. a. in der gewaltvollen Erfahrung von Versklavung und Kolonialisierung begründet. Die Internationale Dekade der UN unterstreicht den wichtigen Beitrag von Menschen afrikanischer Herkunft weltweit und setzt sich für eine Erinnerungsarbeit zur Ehrung und Bewahrung des historischen Gedächtnisses von Schwarzen Menschen ein.
Aufgrund aktueller politischer Entwicklungen zählen Menschen afrikanischer Herkunft u.a. zu den von Fluchtursachen am stärksten Betroffenen. Tausende von ihnen migrieren und sterben über die Route Lybien und Mittelmeer auf dem Weg nach Europa.
Internationale Gäste sprechen zu folgenden Themen:
• Die Situation von Menschen afrikanischer Herkunft
• Wachsende rassistische Tendenzen in Europa!
• Die neue Ära des Rassismus im globalen Kontext
• Rassismus auf dem afrikanischen Kontinen

http://www.panafrikanismusforum.net/files/Massnahmen 2017/Flyer.Panafrikanismus Kongress 9. + 10.9.17.pdf