Logo
Herbst 3/2017

Lila in Köln: Wir fordern die Nacht zurück!

25.11.2017 - 17:30   Köln, Bahnhofsvorplatz

So heißt die Parole – in Anlehnung an die Protestmärsche, die seit 1976 weltweit von Frauen*durchgeführt werden. Der erste Marsch in Deutschland fand 1977 statt. Frauen* und Mädchen* ziehen zur Abend- oder Nachtzeit laut und bunt durch die Straßen und fordern das Recht, sich in ihrer Stadt am Tag und in der Nacht frei bewegen zu können, ohne Angst haben zu müssen, sexuell belästigt oder vergewaltigt zu werden. Frauen* und Mädchen* aus Köln und Umgebung sind dazu aufgerufen, sich phantasievoll und bunt, einzeln oder in Gruppen an diesem Marsch zu beteiligen.

Wir ziehen durch die Innenstadt, über den Wallraffplatz, die Breite Straße und die Ehrenstraße zum Friesenplatz. Dort findet gegen 20:00 Uhr die Abschlusskundgebung statt, mit Musik der kurdischen Frauengruppe „Koma Denge Xwezde“ und Redebeiträgen.

* * Transidente Menschen, die sich in der großen Bandbreite von Geschlechterzuschreibungen und -erfahrungen selbst eher als Frau definieren bzw. damit vertraut oder sichtbar sind, sind Willkommen!

Im Anschluss an die Demo findet die Frauen*Party zugunsten von
Frauen helfen Frauen Köln e.V. statt. Für das leibliche Wohl ist gesorgt!
Ort: Amoro Kher, Venloer Wall 17 (KVB:Hans-Böckler-Platz).
http://www.lila-in-koeln.de/