Logo
Sommer 2/2017

Bunt ist alle Theorie

Viele neue Redakteurinnen haben in den letzten Jahren die „WIR FRAUEN“ verstärkt und repräsentieren eine große Vielfalt an sozialen und politischen Bewegungen.

Inner- und außerhalb der Redaktion streiten wir immer wieder lustvoll über Meinungen und Positionen. Es scheint uns an der Zeit, einmal zu sichten und zu klären, welche weltanschaulichen Quellen, wissenschaftlichen Disziplinen und Menschenbilder uns geprägt haben.

Entstanden ist daraus ein bunter Schwerpunkt, ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Eher ein Lustwandeln durch eine ganzen Garten verschiedener theoretischer Ansätze.

Mithu M. Sanyal sprach mit Professorinnen des Gender-Studienganges in Dortmund und erinnert sich dabei an eine Zeit, als sie morgens noch entschied, mit welchem Geschlecht sie heute unterwegs sein wollte. Patricia Baum berichtet begeistert von der Femme Globale, wo Frauen nahezu aller Herrinnen Länder zu einem inspirierenden Gedankenaustausch zusammentrafen. Uschi Siemens interviewte die Siegener Professorinnen Heinz und Kuster zu ihren Erfahrungen als feministische Philosophinnen. Dabei stieß sie unter anderem auf die Frage, ob der Feminismus nicht schon fast am Ziel sei. Mit Affidamento wirbt Ann Marie Krewer vom Frauenbildungshaus Zülpich für einen Ansatz, der liebe- und lustvolle, nährende und stärkende Frauenbeziehungen zum Ausgangspunkt für Veränderungen nimmt. Melanie Stitz geht der Frage nach, ob der feministischen Bewegung angesichts der Erfolge auf dem Gebiet der Integration und Anerkennungspolitik die radikalen Utopien abhanden gekommen sind. Ergänzt wird dieser Schwerpunkt von einer Seite Literaturtipps. Diese sind Ergebnis einer Auswahl, die diesmal ganz besonders schwer fiel: Welche Klassikerinnen haben uns beeindruckt und geprägt? Die Literaturtipps sind zu verstehen als eine Hommage, die zum Erinnern einlädt oder aber einen Einstieg ins Thema Feminismus bieten kann.

Als Kontrast zur Theorie beleben Plakate aus 30 Jahren Frauenbewegung die Texte. (Dank an Quelle!)

Viel Spaß mit diesem Schwerpunkt wünschen Euch

Melanie Stitz und Gabriele Bischoff

Inhalt dieser Ausgabe Gesamte Ausgabe downloaden

Wann ist eine Frau eine Frau

Mithu M. Sanyal

Femme Globale – Geschlechterperspektiven im 21. Jahrhundert

Internationaler Kongress 8. – 10. September 2005

Patricia Baum

Hat der Feminismus die Befreiung der Frauen durchgesetzt?

Ein Interview mit Frau Prof. Dr. Heinz und Frau PD Dr. Kuster

Enthusiastisch feministisch sein!

Ann Marie Krewer

Radikaler Feminismus will mehr als „die Hälfte vom verschimmelten Kuchen“

Melanie Stitz

Infos zum Schwerpunkt

Kurzinfos

Andere Länder


Frauenprojekte in Kurdistan

Der Wunsch der Frauen nach Bildung und Selbstständigkeit

Annett Bender, Nathali Winkler

Im Land der Sami

Florence Hervé

„Kommunikation – Mobilität – Netzwerke“

Kerstin Wolff

Schwäbischer Feminismus?

Annette Aulke


Projekte

25 Jahre „WIR FRAUEN“ – 2. Teil

Herstory

Der Beginn der schwarzen Bürgerrechtsbewegung – Zum Tode Rosa Louise Parks

Sonja Klümper

Daten und Taten

Eugenie Marlitt, Hildegard Knef

Mechthilde Vahsen, Sonja Klümper

Außerdem

gesehen
gelesen